Der Pilotjahrgang des Hertie-Innovationskolleg startet

Michael KnollAllgemein0 Comments

Aus über 20 Bewerbungen wurden vier Projekte für den Pilotjahrgang des Hertie-Innovationskollegs ausgewählt. Ein Jahr arbeiten nun neun Kollegiat*innen in den vier ausgewählten Projekten. Sie unterstützen sich gegenseitig dabei, ihre Projekte noch besser zu machen und haben die Möglichkeit an unterschiedlichen Workshops teilzunehmen. Darüber hinaus können sie sich in das Netzwerk der Hertie-Stiftung einbringen.

Im Januar stellten sich die Bewerber*innen in Frankfurt der Auswahljury bestehend aus Prof. Dr.-Ing. habil. Dagmar Schipanski, Stellvertretende Vorsitzende des Kuratoriums der Hertie-Stiftung, Bernd Knobloch, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Hertie-Stiftung, und Prof. Dr. Sascha Spoun, Präsi­dent der Leu­pha­na Uni­ver­sität Lüne­burg, vor. Die ausgewählten Bewerber*innen überzeugten die Jury sowohl als Persönlichkeiten als auch mit ihrer Projektidee.

Wir wünschen den Kollegiatinnen und Kollegiaten viel Erfolg!
Mehr über die Mitglieder des Pilotjahrgangs erfahren Sie hier. Zu den Projekten gelangen Sie hier

Share this Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.