Von Fischen, Anglern und Integration: Wie Arbeitgeber zu Engagement motivieren können

Michael KnollZukunft des gesellschaftlichen Zusammenhalts Hinterlasse einen Kommentar

„Der Köder muss schließlich dem Fisch schmecken, nicht dem Angler.“ Irgendwann zwischen Post-it-Kleben und Ideen-Design stand diese Weisheit im Raum. In Berlin und Frankfurt hatten meine Mit-Kollegiatin Anne-Maria Kortas und ich in den letzten beiden Wochen je ein Werkstatt-Treffen mit Vertreter*innen aus Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen sowie Ehrenamtlichen organisiert. Mein Ziel war es herauszufinden, welche Erfahrungen die verschiedenen Akteure mit Corporate Volunteering im Integrationsbereich gemacht hatten und welche Bedarfe sie sahen. Anne-Maries Ziel war es, Methoden der Bedarfsanalyse an neuen ... Read More

Recht und Demokratie im Zeitalter der künstlichen Intelligenz: Der Beitrag der Europäischen Union

Michael KnollZukunft der Demokratie Hinterlasse einen Kommentar

Paul Nemitz, Chefberater der Generaldirektorin für Justiz und Verbraucher der Europäischen Kommission, zuvor Direktor in der EU-Grundrechte-Agentur, erörtere am 23. Januar 2017 auf Einladung der Schwarzkopf-Stiftung und des Hertie-Innovationskollegs den Einfluss von künstlicher Intelligenz auf den öffentlichen Meinungsbildungsprozess. Er begann seinen Vortrag mit einem Kurzabriss zur Demokratie in Europa. Hierbei war ihm wichtig, mit dem Vorurteil aufzuräumen, dass die Geschichte der EU eine Geschichte der Entdemokratisierung und nicht der Demokratisierung sei. Zugleich betonte er, dass er in der öffentlichen Kritik an ... Read More

Die vierte Gewalt – Welche Erwartungen stellt die Gesellschaft heute an Medien? Vier Fragen an Patricia Schlesinger

Michael KnollZukunft der Demokratie 1 Kommentar

Am 5. Dezember 2017 war die rbb-Intendantin Patricia Schlesinger zu Gast bei der gemeinsamen Reihe „Zukunft der Demokratie und die Rolle der Medien“ der Schwarzkopf-Stiftung und des Hertie-Innovationskollegs. Unter der Überschrift: Die vierte Gewalt – Welche Erwartungen stellt die Gesellschaft heute an Medien? sprach Frau Schlesinger in ihrem Eingangsvortrag über die Bedeutung eines freien öffentlich-rechtlichen Rundfunks gerade in Zeiten, in denen dies in einigen europäischen Staaten nicht mehr selbstverständlich ist und der Populismus wieder bedeutender wird. Es gab eine rege ... Read More

Ausschreibung: Workshop für junge Deutsche und Russen „Wertediskurs mit Russland“

Michael KnollAllgemein Hinterlasse einen Kommentar

Das Projekt „Wertediskurs mit Russland: klären, formulieren, vermitteln“ im Hertie-Innovationskolleg veranstaltet am 15.-17. Dezember 2017 in Berlin einen Workshop für junge Deutsche und Russen. Die aktuellen Schwierigkeiten im deutsch-russischen Dialog zeigen, dass oft gleiche Begriffe wie Demokratie, Zivilgesellschaft, Toleranz usw. unterschiedlich verstanden und/oder ausgelegt werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops erhalten Gelegenheit, sich mit den Unterschieden und Gemeinsamkeiten in ihrem Verständnis dieser komplexen Begriffe auseinanderzusetzen und lernen, kreative Präsentationstechniken des Formats Science Slam zu nutzen, um ihre individuellen Ansichten alltagsnah und unterhaltsam ... Read More

Paartherapie für deutsch-russische Beziehungen

Michael KnollZukunft des gesellschaftlichen Zusammenhalts Hinterlasse einen Kommentar

Es wird oft gefordert, dass man Verständnis für Russland braucht, um im Dialog zu bleiben. Meine Überzeugung ist: wir brauchen nicht nur Verständnis für Russland, wir brauchen Verständigung mit Russland. Das ist ein prinzipiell anderer Ansatz. Verständnis geht nur bis zu einem gewissen Punkt, nach diesem Punkt wird gesagt „ich habe kein Verständnis dafür“. Und dort wo Verständnis aufhört, gibt es nur einen Ausweg: ein langer mühsamer Prozess der Verständigung. Viele sind heute ratlos, wie es weiter mit dem Dialog ... Read More

Sanctuary Cities

Michael KnollZukunft des gesellschaftlichen Zusammenhalts Hinterlasse einen Kommentar

"If Mayors ruled the World" – in seinem Buch "Würden Bürgermeister die Welt regieren" stellt Benjamin Barber, Politikwissenschaftler aus New York und ehemaliger Berater von US-Präsident Clinton die These auf, dass das „20. Jahrhundert das Jahrhundert der Nationalstaaten war. Das 21. Jahrhundert aber das Jahrhundert der Städte" sein wird.[1] Im Rahmen der Gesprächsreihe „Open Borders – No Borders“, die vom Hertie-Innovationskolleg (HIK) der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung sowie dem Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) gemeinsam ausgerichtet wird, hatten wir ... Read More

Frank Stauss zum Bundestagswahlkampf 2017

Michael KnollZukunft der Demokratie Hinterlasse einen Kommentar

Die Welt wird komplizierter, die Anzahl von Informationen steigt, ihre Verbreitung nimmt rasant zu, auch jenseits bekannter und relevanter Kanäle. Unverändert besteht die Aufgabe der Medien darin, diese Komplexität unter erschwerten Bedingungen für eine breite Masse verständlich aufzubereiten. Dies gilt gerade zu Zeiten von Wahlkämpfen. Unter dem Titel „Höllenritt Wahlkampf: Wahlen und Wählen in Deutschland“, fand am 19.09. – 5 Tage vor der Bundestagswahl – ein Vortrag von Frank Stauss statt. Dieser Vortrag führte unter großer Anteilnahme die gemeinsame Reihe ... Read More

Die USA und die Medien – ein Blick in die Zukunft Europas?

Michael KnollZukunft der Demokratie Hinterlasse einen Kommentar

Die Zukunft der Demokratie wird wesentlich von den Medien mitgestaltet. Gleichzeitig sinkt stetig das Vertrauen der Konsument*innen in die „vierte Gewalt“. Vor diesem Hintergrund hat das Hertie-Innovationskolleg der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung mit der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa eine gemeinsame Reihe gestartet, um herauszufinden, wie sich die Veränderungen der Vierten Gewalt sich auf die drei anderen Gewalten auswirken. Am 31. Mai 2017 war Ines Pohl, Chefredakteurin der Deutschen Welle, zu Gast. Die Welt wird komplizierter, die Anzahl von Informationen steigt, ihre Verbreitung nimmt ... Read More

Wer ist das Volk? Eine demokratietheoretische Rückversicherung

Michael KnollZukunft der Demokratie Hinterlasse einen Kommentar

Wer sich mit Politikwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern unterhält, wird viel über methodologische Herausforderungen erfahren, aber fast nichts über Politik. Zum Glück gibt es Jan-Werner Müller, einen politischen Politikwissenschaftler, der die demokratischen Grundlagen unseres politischen wie gesellschaftlichen Zusammenlebens reflektiert und weiterentwickelt. Mit »Was ist Populismus?« legt er ein Handbuch zu einem der drängendsten politischen Themen vor. Carlo Masala veröffentlichte erst kürzlich einen höchst lesenswerten Artikel in der Wochenzeitung DIE ZEIT. Darin beklagte er sich über die unpolitischen Politikwissenschaften, eine Wissenschaft, die sich ... Read More