Paartherapie für deutsch-russische Beziehungen

Michael KnollZukunft des gesellschaftlichen ZusammenhaltsLeave a Comment

Es wird oft gefordert, dass man Verständnis für Russland braucht, um im Dialog zu bleiben. Meine Überzeugung ist: wir brauchen nicht nur Verständnis für Russland, wir brauchen Verständigung mit Russland. Das ist ein prinzipiell anderer Ansatz. Verständnis geht nur bis zu einem gewissen Punkt, nach diesem Punkt wird gesagt „ich habe kein Verständnis dafür“. Und dort wo Verständnis aufhört, gibt es nur einen Ausweg: ein langer mühsamer Prozess der Verständigung. Viele sind heute ratlos, wie es weiter mit dem Dialog ... Read More

Sanctuary Cities

Michael KnollZukunft des gesellschaftlichen ZusammenhaltsLeave a Comment

"If Mayors ruled the World" – in seinem Buch "Würden Bürgermeister die Welt regieren" stellt Benjamin Barber, Politikwissenschaftler aus New York und ehemaliger Berater von US-Präsident Clinton die These auf, dass das „20. Jahrhundert das Jahrhundert der Nationalstaaten war. Das 21. Jahrhundert aber das Jahrhundert der Städte" sein wird.[1] Im Rahmen der Gesprächsreihe „Open Borders – No Borders“, die vom Hertie-Innovationskolleg (HIK) der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung sowie dem Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) gemeinsam ausgerichtet wird, hatten wir ... Read More

Mit der Zielgruppe die lokale Integration erfolgreich gestalten

Anne-Marie KortasAllgemein, Zukunft des gesellschaftlichen ZusammenhaltsLeave a Comment

Seit 2015 stehen Kommunen vor neuen Herausforderungen, um die gestiegene Anzahl an Geflüchteten eine neue Heimat zu bieten. Kommunen organisieren die Unterbringung, Sprachkurse, Kitaplätze, Schulbildung, lokale Kennlernaktivitäten und kooperieren mit vielen Akteuren im Bereich der Arbeitsmarktintegration. Dabei treten unbekannte Herausforderungen auf, für die neue Wege gefunden werden müssen. Mögliche Herangehensweise werden in dem Bericht "Kommunales Integrationsmanagement: Handlungsfelder und Erfolgsfaktoren gestalten" aufgezeigt. Er wurde u.a. von unserer Kollegiatin Anne-Marie Kortas erarbeitet und zeigt auf, wie relevant es ist, die Angebote bedarfsorientiert ... Read More

Integrieren wir uns nicht alle?

Andrea StiebritzZukunft des gesellschaftlichen ZusammenhaltsLeave a Comment

Am Samstag, den 13. Mai fand die erste Frühstücksdiskussion zum Thema Integration statt – aus gegebenem Anlass im Garten des Museums Angewandte Kunst Frankfurt, in dem noch bis 22. Mai der Container von Kitchen on the Run, einem Projekt des HIK-Pilotjahrgangs 2016/17, aufgestellt ist. Das internationale Frühstück und der hervorragende Mokka wurden den Gästen von Über den Tellerrand e.V. Frankfurt bereitet und lud zum Kennenlernen und anregenden Austausch über Integration und Integrationsarbeit ein. Integration ist ein Thema, das viele Anwesende ... Read More

Business as usual in deutschen Verwaltungen?

Anne-Marie KortasZukunft des gesellschaftlichen ZusammenhaltsLeave a Comment

Nach dem großen Engagement im zivilgesellschaftlichen Bereich letztes Jahr, haben sich auch viele Kommunen entschlossen, ihre Strukturen aufzubrechen und mehr für die Integration von Geflüchteten zu unternehmen. Sie stellten neues Personal ein, erneuerten ihre Strukturen und standen im regen Austausch zwischen einander. Auf diese Weise fand im September der Zukunftskongress in Berlin statt, in dem sich viele Vertreter der öffentlichen Verwaltungen austauschen konnten. Um mit den neuen Herausforderungen umzugehen, wurden neue Stellen geschaffen. So verfügt aktuell jeder Bezirk in Berlin ... Read More

Ausschreibung für den Deutschen Integrationspreis startet

Ann Kathrin SchubertZukunft des gesellschaftlichen ZusammenhaltsLeave a Comment

Mit einem völlig neuen Ansatz startet die Gemeinnützige Hertie-Stiftung heute ein neues Projekt für Geflüchtete: Den Deutschen Integrationspreis. Mit dem Preis möchte die Stiftung überzeugende Projekte finden, fördern und sie bei der Umsetzung begleiten und auszeichnen. Dafür wird die Stiftungsförderung erstmalig mit Crowdfunding kombiniert. Für die Finanzierung von Projekten und das Preisgeld stellt die Hertie-Stiftung über 200.000 Euro bereit. Wie funktioniert der Deutsche Integrationspreis genau? Der Preis besteht aus zwei Teilen: Der Finanzierung und der Auszeichnung. Nach einer Vorauswahl werden ... Read More

Kulinarischer Abend mit Kitchen on the Run

Ann Kathrin SchubertZukunft des gesellschaftlichen ZusammenhaltsLeave a Comment

Erstaunte Touristen und Passanten beobachten das Geschehen von weitem durch den Gartenzaun. Was geht da im Garten der Hessischen Landesvertretung in den Ministergärten in Berlin vor sich? Zwanzig Personen tummeln sich um eine bunte Container-Küche und ein verlockender Geruch nach fremden Gewürzen strömt durch die Luft. Der Kitchen on the Run Container hat vorrübergehend im Garten der Hessischen Landesvertretung Quartier bezogen und an diesem Abend lassen sich die Kollegiat*innen des HIK und weitere Hertie Fellows von Moder Sheek mit syrischer ... Read More

Kompetenzen von Flüchtlingen als Chance für den Arbeitsmarkt!

Anne-Marie KortasZukunft des gesellschaftlichen ZusammenhaltsLeave a Comment

Der deutsche Arbeitsmarkt legt großen Wert auf formal erworbene Qualifikationen. Eine große Zahl der nach Deutschland kommenden Flüchtlinge können eben diese nicht vorweisen. Eine langfristige Integration bedarf deshalb alternativer Zugangswege zur Beschäftigung in Deutschland. Lest mehr dazu in dem Artikel von Anne-Marie Kortas, Adrian Sonder und Lea-Maria Warlich auf dem Polis-Blog. Share

Supporting refugees in Berlin, one year later: asylum seekers‘ perspectives on the role of NGOs

Sophia WittwerZukunft des gesellschaftlichen ZusammenhaltsLeave a Comment

Over the past year, since the increase of refugee numbers coming to Germany, the role of NGOs and volunteers in supporting the newcomers and complementing government services has been extraordinary. However, according to a recent survey at the Hertie School of Governance, which explores the experiences of Berlin refugees with public services, most asylum seekers perceive NGOs as relatively unimportant in service delivery. Whether it’s about German language classes, accommodation, or accessing health services, between 40% and 50% of refugees ... Read More