Anne-Marie Kortas: Diversität & Integration

Anne-Marie Kortas leitet das Projekt Diversität und Integration seit April 2016. Sie will den Bedürfnissen von Zielgruppen Gehör verschaffen, um bedarfsorientiert zu arbeiten. Anne-Marie ist Gründungsmitglied der Flüchtlingsorganisation Angehört, die Asylbewerber*innen rechtliche Informationen vermittelt. Sie hat einen Master von der Hertie School of Governance und arbeitete in verschiedenen Positionen am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. Anne-Marie lebte und arbeitete mehrere Jahre in Lateinamerika, u.a. bei der ILO in Costa Rica. Diversität und Integration verankert Bedarfsorientierung in Flüchtlingsprojekten. Anne-Marie Kortas nimmt Einfluss … Read More

Dr. Nóra de Wijs: European Dialogue Forum

Dr. Nóra de Wijs leitet seit 2014 die Central and Eastern Europe Initiative, eine Initiative zur Förderung von Demokratie und gesellschaftliche Innovation in Mittel- und Osteuropa. Zuvor promovierte sie nach ihrem Studium der Politikwissenschaften in Budapest im Bereich der Demokratieforschung in Osteuropa. Während ihres Studiums nahm sie am „Studienkolleg zu Berlin“ teil. Sie sammelte Erfahrung in Politikanalyse, politischer Kommunikation und Strategieberatung im Rahmen ihrer Tätigkeit für die Firma Policyconsulting und baute Expertise in Dialogkommunikation und -moderation im Rahmen ihrer Arbeit … Read More

Anca Oprisor: European Dialogue Forum

Anca Oprisor koordiniert als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hertie School of Governance ein Forschungsprojekt über die zivilgesellschaftlichen Innovationen in der Integration von Flüchtlingen. Ihre Erfahrung mit dem Thema Migration umfasst u. a. den Aufbau eines deutsch-rumänischen Kooperationsnetzwerkes zwischen Migrations-NGOs, welches eine bessere Arbeitsmarktintegration von osteuropäischen Neuzuwanderern in Berlin zum Ziel hat. Als eine ehemalige Hertie-MPP-Studentin, hat Oprisor in der Vergangenheit mit der Europäischen Kommission und der Open Society Foundation gearbeitet, sowie mit osteuropäischen Think Tanks in Rumänien und Slowenien. *** … Read More

Dr. Rabea Haß: Kitchen on the Run

Dr. Rabea Haß ist Ideengeberin und Projektleiterin von Kitchen on the Run. Von 2011 bis 2014 forschte sie an der Hertie School of Governance und an der Universität Heidelberg zu den Themen bürgerschaftliches Engagement, Wirkungsmessung im gemeinnützigen Sektor und Freiwilligkeit. Sie promovierte am Institut für Soziologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main zum Freiwilligen Wehrdienst in der Bundeswehr. Aus früheren beruflichen Stationen, unter anderem beim Technischen Hilfswerk, bringt sie umfassende Erfahrung im Krisen- und Konfliktmanagement mit und ist ausgebildete Mediatorin. *** … Read More

Regula Hess: Polis180

Regula Hess arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bundestag. Sie war für das Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie im Non- Profit Bereich tätig. Sie hat einen Master of Public Policy an der Hertie School of Governance und einen Bachelor in internationalen Beziehungen in Genf und Boston abgeschlossen. Regula ist Vorstandsmitglied von „foraus – Forum Außenpolitik“, dem Schweizer Vorbild von Polis180. Sie verantwortet im Polis180-Vorstand das Fundraising. *** Profil Online Forum (nur für eingeloggte Benutzer)

Christian Freudlsperger: Polis180

Christian Freudlsperger ist Doktorand an der Berlin Graduate School for Transnational Studies und der Hertie School of Governance. Er hat in München Politikwissenschaften studiert und absolvierte einen Master in European Affairs an der Sciences Po in Paris. Während des Studiums arbeitete er beim Bundestag, der deutschen Botschaft in London sowie einer politischen Stiftung in Brüssel und war Teil der transnationalen Studierendeninitiative „Europe 2025“. Er ist einer von zwei Co-Präsident*innen von Polis180. *** Profil Online Forum (nur für eingeloggte Benutzer)

Kassandra Becker: Polis180

Kassandra Becker leitet die Geschäftsstelle von Polis180 und ist Mitglied des Vorstands. Sie studierte zuvor einen Doppelmaster in „Europastudien und Internationale Beziehungen“ an der Europa-Universität Viadrina und der Universität Posen. Ihr Bachelorstudium der Neueren und Neuesten Geschichte und Soziologie absolvierte Kassandra an der Universität Freiburg i.Br. und der Universität Warschau. Während des Studiums war sie bei der Heinrich-Böll-Stiftung in Warschau, im Bundestag, beim ZDF und in einem polnischen Marschallamt sowie bei der Körber-Stiftung tätig.