Hertie Innovationskolleg

Polis180: Bericht zur Kampagne „Demokratie braucht Dich“

Von Juli bis Ende September stand bei Polis180 anlässlich der Bundestagswahl am 24. September unsere Kampagne „Demokratie braucht Dich!“ im Fokus aller Aktivitäten.

Anlass für die Kampagne war und ist der weiterhin gültige Befund, dasss junge Menschen in Deutschland stark unterrepräsentiert sind. In politischen Debatten, in Parteien – und im Wahlbüro. Diese Schieflage geht auf Kosten der Interessen unserer Generation. Um junge Menschen dazu zu bringen, in die Wahllokale zu stürmen, fuhren wir mit der Kampagne eine mehrgleisige Strategie.

Im Rahmen unserer Demokratietour fuhren wir nach Heidelberg, Aachen, München, Dresden und Lüneburg, um mit jungen Menschen über politisches Engagement zu diskutieren.

Unsere Programme Europäische Union, Digitalisierung, Frieden & Sicherheit sowie Migration fassten die Standpunkte der sechs größten Parteien in einem Wahlprogrammcheck zusammen. Dazu kam die Rubrik Gleichstellung+, die sich mit den jeweiligen Position zu Gender-Themen befasste. Unsere Online-Challenge zur Briefwahl zielte darauf ab, junge BriefwählerInnen dazu zu bringen, Fotos zur Stimmenabgabe per Post in den sozialen Netzwerken zu teilen.

Als Thinktank ist es uns genauso wichtig, die Ideen, die wir im Rahmen der Kampagne gesammelt haben, zu publizieren. Deswegen sind wir gerade dabei, den Text zu einer Petition zu formulieren, welche die neue Bundesregierung dazu aufruft, der jüngeren Generation die Simmenabgabe bei der nächsten Wahl einfacher zu machen. Warum können wir nicht wie in den Niederlanden an Bahnhöfen oder wie in Estland digital wählen?

Im Rahmen der Kampagne erschienen wir in regionalen Zeitungen wie dem Tagesspiegel und Fernsehbeiträgen bei Arte, in der Tagesschau und der rbb Abendschau. Es gehörte zu einem gelungenen Einstieg der Kampagne, dass wir unserem Verein  die Ziele der Kampagne vorab vorstellen konnten. Sowohl bei dieser Vorstellung der Kampagne sowie beim public viewing des TV-Duells durften wir mehrere JournalistInnen begrüßen.

Die politische Repräsentation junger Menschen ist alarmierend niedrig. Im Wahlbüro, in den Parteien, im politischen Diskurs. Deswegen launchten wir anlässlich der Bundestagswahl 2017 die Kampagne “Demokratie braucht Dich” mit folgenden Kommunikationszielen:

1.Junge Menschen aktiv dazu bewegen, am 24. September wählen zu gehen.

2.Politisches Engagement nachhaltig attraktiv machen.

3.Advocacy für junge Interessen – junge Interessen vertreten und auf den Mangel junger Menschen und Zukunftsthemen im politischen Diskurs hinweisen.

Polis180 engagiert sich auch nach der Wahl weiter dafür, dass sich mehr junge Menschen aktiv in politische Prozesse einbringen. Interessierte und neue Mitglieder sind bei uns immer willkommen! Unser Engagement, Interesse und unsere Leidenschaft für Außen- und Europapolitik der letzten zwei Jahre lassen sich auch in Zahlen ausdrücken:

Von Juni 2015 bis September 2017 haben wir mehr als 130 Veranstaltungen organisiert – mit mehr als 4000 Teilnehmenden. Dafür konnten wir über 100 externe ExpertInnen gewinnen. In diesem Zeitraum haben die knapp 300 Mitglieder mehr als 90.000 rein ehrenamtliche Arbeitsstunden investiert.Die Kampagne „Demokratie braucht Dich“ wurde vom Hertie-Innovationskolleg gefördert. Die Kampagne reagierte auf die Unterrepräsentation junger Menschen in politischen Debatten, in Parteien und bei Wahlen, die auf Kosten der Interessen unserer Generation geht. Durch die Kampagne riefen wir junge Menschen dazu auf, wählen zu gehen und sich politisch zu engagieren. Gleichzeitig boten wir ihnen eine Plattform für ihre Forderungen und die Möglichkeit, ihre Stimmen zu bündeln.

Neues von Polis180: Der Wahlprogrammcheck zur Bundestagswahl

Unter dem Motto „Demokratie braucht Dich!“ hat Polis180 in diesem Jahr eine eigene Kampagne zur Bundestagswahl auf die Beine gestellt.Die Mitglieder von Polis180 sind damit aktiv am politischen Geschehen zu Wahl beteiligt und sehen ihre Aufgabe unter Anderem auch darin, die Positionen der zur Wahl stehenden Parteien unter die Lupe zu nehmen.

Der Wahlprogrammcheck bündelt diese Informationen und macht sie einfach zugängig.

In diesem Wahljahr treten 42 Parteien an, um in den Bundestag einzuziehen. Sechs von ihnen haben gute Chancen die 5%-Hürde zu nehmen: CDU/CSU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke, FDP und AfD.

Aber was versprechen sie eigentlich?

Zu unseren digitalen Lebensräumen?
Zur Zukunft Europas?
Zu einem friedlichen und sicheren Zusammenleben – in Deutschland und weltweit?
Zur gleichberechtigen Teilhabe einer und eines jeden einzelnen an unserer Gesellschaft?
Zur Einwanderung in die EU – und nach Deutschland?Mitglieder des Thinktanks Polis180 haben sich die Wahlprogramme dieser sechs Parteien genauer angeschaut – besonders im Hinblick auf die Themen Europa, Frieden & Sicherheit, Migration, Digitalisierung und Gleichstellung!Dies sind die Themen der Programme, die Polis180 ausmachen. Hier kennen sich die Mitglieder also gut aus.

Der Wahlprogrammcheck ist daher eine Orientierungshilfe – von jungen Menschen für junge Menschen, die sich für Europa- und Außenpolitik interessiern. Sie können hier herausfinden, was die Parteien zu  Themen ihrer Generation sagen oder auch nicht sagen, und was hinter den Themen steckt.Vorbeischauen lohnt sich also!

Möglich ist das direkt hier.