Hertie Innovationskolleg

Zukunft des gesellschaftlichen Zusammenhalts

Zur Diskussionsrunde Alltag Integration: Akteure vor Ort

Hinterlasse einen Kommentar

Mitbestimmen oder verwaltet werden? Lebensumstände in der Unterbringung von Geflüchteten
Zusammen mit dem Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) veranstaltete das HIK am 26.06.2018 den zweiten Teil der Diskussionsreihe „Alltag Integration: Akteure vor Ort“ zum Thema „Mitbestimmen …

Weiter lesen

Von Fischen, Anglern und Integration: Wie Arbeitgeber zu Engagement motivieren können

Hinterlasse einen Kommentar

„Der Köder muss schließlich dem Fisch schmecken, nicht dem Angler.“
Irgendwann zwischen Post-it-Kleben und Ideen-Design stand diese Weisheit im Raum. In Berlin und Frankfurt hatten meine Mit-Kollegiatin Anne-Maria Kortas und ich in den letzten beiden Wochen je ein Werkstatt-Treffen mit Vertreter*innen aus Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen sowie Ehrenamtlichen organisiert. Mein Ziel war es herauszufinden, …

Weiter lesen

Paartherapie für deutsch-russische Beziehungen

Hinterlasse einen Kommentar

Es wird oft gefordert, dass man Verständnis für Russland braucht, um im Dialog zu bleiben. Meine Überzeugung ist: wir brauchen nicht nur Verständnis für Russland, wir brauchen Verständigung mit …Russland. Das ist ein prinzipiell anderer Ansatz. Verständnis geht nur bis zu einem gewissen Punkt, nach diesem Punkt wird gesagt „ich habe kein Verständnis dafür“.

Weiter lesen

Sanctuary Cities

Hinterlasse einen Kommentar

„If Mayors ruled the World“ … – in seinem Buch „Würden Bürgermeister die Welt regieren“ stellt Benjamin Barber, Politikwissenschaftler aus New York und ehemaliger Berater von US-Präsident Clinton die These auf, dass das „20. Jahrhundert das Jahrhundert der Nationalstaaten war. Das 21. Jahrhundert aber das Jahrhundert der Städte“ sein wird.

Weiter lesen